70 Jahre Volkshochschule Salzburg

Es war der 26.September 1947 an dem der Grundstein für die Volkshochschule Salzburg gelegt wurde. Heute am Tag genau 70 Jahre später lud die Salzburger Bildungseinrichtung zu einem geschichtsträchtigen Abend.

Der Einladung folgten neben Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Landesrätin Mag.ª Martina Berthold, Amtsf. BGM Dipl.-Ing. Harald Preuner, Vizebürgermeisterin Mag.ª Anja Hagenauer, Bundespräsident a.D. Univ.-Prof. Dr. Heinz Fischer auch rund 200 Wegbegleiter, Partner und Freunde.


Vieles hat sich in der Volkshochschule seit ihrer Gründung vor 70 Jahren verändert.

Aber Veränderungen waren schon immer ein wesentlicher Bestandteil im Alltag der Salzburger Bildungsinstitution. Aus den ursprünglich 80 Kursen wurden bis heute ca. 7.000 Bildungsangebote pro Jahr. „Wir sind heute breiter aufgestellt denn je, freut sich Dir. Mag. Günter Kotrba. „In 6 unterschiedlichen Fachbereichen orientieren wir uns stark an den Bedürfnissen der Menschen im Bundesland. 

Aber auch Kurse, mit einem klaren gesellschaftlichen Auftrag, wie Alphabetisierung, Vorträge zu gesellschaftspolitischen Themen oder Wissen zu neuen Technologien werden an der Volkshochschule seit Jahrzehnten hochgehalten. „Wir gestalten die Volkshochschule als wichtigen Beitrag im Leben der Menschen im Land, ergänzt die pädagogische Leiterin Dr. Nicole Slupetzky.


Ehrung von Hofrat Mag. Gerhard Schäffer

Es waren über 30 Jahre, die Gerhard Schäffer sich für die Volkshochschule in Salzburg einsetzte.

Als ehemaliger Landesschulratspräsident, Abgeordneter zum Nationalrat und vielen anderen politischen Funktionen hat er sich immer wieder für die Idee des lebenslangen Lernens stark gemacht. Seine Idee, Menschen auf unterschiedlichste Weise für das Lernen zu begeistern, hat über die Jahrzehnte die Gestaltung des Programms beeinflusst.

Der Einsatz und das Engagement von Gerhard Schäffer wurde mit dem Ehrenzeichen, der höchsten Auszeichnung des Verbandes der österreichischen Volkshochschulen durch Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer ausgezeichnet.

3 personen auf der Bühne bei der Ehrung

Wir danke für die vielen Statements

Dr. Wilfried Haslauer

Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer:

Die Volkshochschule hat mit dieser kontinuierlichen Aufbauarbeit das erreicht, wovon viele große Unternehmen träumen und wofür diese sehr viel Geld ins Marketingbudget stecken: Die VHS ist in Sachen Bildung eine „Qualitätsmarke“ geworden, auf die sehr viele bildungsbereite Salzburger und Salzburgerinnen aller Altersstufen voll vertrauen. Und dieses hohe Markenvertrauen wird von Generation zu Generation weitergegeben. Die VHS verknüpft auf diese Weise stimmig zwei unserer ganz zentralen Werte: Heimat und Bildung.


Mag.a Martina Berthold

Landesrätin Mag.a Martina Berthold

Als Landesrätin ist mir die Stärkung des lebensbegleitenden Lernens ein großes Anliegen. Die Salzburger Volkshochschule ist eine wichtige Partnerin in der Salzburger Erwachsenenbildung. In den letzten Jahren konnten wir gemeinsam zahlreiche Verbesserungen erzielen. So konnten zuletzt die Kursangebote für das Nachholen von Pflichtschulabschlüssen deutlich ausgebaut werden."


Brigitta Pallauf

Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf

Beim Kursangebot der Volkshochschule ist für jede und jeden etwas dabei. Weiterbildung ist keine Frage des Alters, sondern eine Frage der persönlichen Neigungen und Interessen. Das Angebot der Volkshochschule für lebenslanges Lernen ist groß und breit gefächert. Es wird regelmäßig auf die Herausforderungen der Zeit angepasst. Ich danke dem Führungsteam fürs Engagement.


Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harald Preuner

Bürgermeister-Stellvertreter Dipl.-Ing. Harald Preuner

Salzburg hat sich über die Jahre als „Wissensstadt“ positioniert. Wir betonen damit neben unserer kulturellen Kernkompetenz die Bedeutung von Wissenschaft, Forschung und vor allem Bildung für unsere Stadt. Im Bildungsverbund nimmt die Volkshochschule eine wichtige Funktion ein, entweder zur Vermittlung von beruflich wichtigen Qualifikationen oder einfach nur Bildung aus persönlichem Interesse. 70 Jahre Volkshochschule und 70 Jahre Nahversorgung durch und mit Bildung sind daher sicher ein guter Grund diese Institution zu würdigen.


Vizebürgermeisterin Mag.ª Anja Hagenauer

Vizebürgermeisterin Mag.ª Anja Hagenauer

Viele unsere Herausforderungen brauchen flexible Lösungen. Mit der Volkshochschule Salzburg haben wir seit Jahren einen Partner, der unkompliziert und professionell auf diese Anforderungen reagiert und Ergebnisse liefert. Diese Zusammenarbeit wissen wir sehr zu schätzen. Eine Stadt ohne Volkshochschule würde nicht gehen.


Johann Padutsch, Stadtrat

Johann Padutsch, Stadtrat

Die Volkshochschule ist der Garant für die Möglichkeit lebenslang zu lernen, aber auch sich zu bewegen, Spaß zu haben und neue Freundschaften zu schließen.


Hofrat Gerhard Schäffer

Gemeinsam - Vorstand, Leitung und Mitarbeiter - haben wir es immer wieder geschafft aus Krisen gestärkt hervorzugehen. Diese Offenheit und Entwicklungsfähigkeit ist eine wichtige Stärke der Volkshochschule Salzburg.


Helmut Mödlhammer

Prof. Helmuth Mödlhammer

Die MitarbeiterInnen der Volkshochschule schaffen täglich mit Ihrem Einsatz und ihren Ideen die Grundlage für den Erfolg der Volkshochschule. Sie sind Garant dafür, dass wir unsere Ziele immer wieder erreichen können. Dafür ein großes Dankeschön.

VHS

Ihr Browser ist veraltet. Bitte laden sie einen dieser aktuellen, kostenlosen und exzellenten Browser herunter:


GO